Vier Einsätze gleichzeitig

Gleich vier Einsätze gleichzeitig hatte die Feuerwehr Flensburg abzuarbeiten

Zeitgleich wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr am Mittwochabend gefordert. Die Einsatzfolge startete mit einer vermeitlich verletzten Möwe auf einem Balkon. Diese machte sich aber aus dem Staub, als der Kollege die Balkontür öffnete. Einige Minuten nach dem Ausrücken der beiden Kollegen wurde der Rest des Löschzuges und die Freiwillige Feuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der Richard-Wagner-Straße entsendet. Kurz nach Ausrücken ging der dritte Anruf bei der Leitstelle Nord ein. Hierbei handelte es sich um angebrannte Kochutensilien auf einen Herd in der Duburger Straße. Eine Person wurde vorsorglich in Krankenhaus befördert. Während der laufenden Maßnahmen wurde die Feuerwehr zusätzlich für eine Notfalltüröffnung benötigt. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr teilten sich auf und arbeiteten die Einsätze souverän ab.

 

Datum: 22.04.2016
Alarmzeit: 18:30 Uhr
Einsatzende: 19:30 Uhr
Einsatzort: Flensburger Stadtgebiet
Einsatzart: Feuer
Eingesetze Kräfte:
  • Löschzug Berufsfeuerwehr
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Weitere Pressemitteilungen

Autor: Manuel Beermann