Verkehrsunfall Langberger Weg 4

Am Samstag, dem 31.07.2021 gegen 12:30 Uhr überfuhr ein PKW aus unbekannnter Ursache den Bürgersteig unmittelbar vor dem Citti-Park-Gebäude und prallte gegen die Gebäudewand. Eine Gruppe Kinder und Jugendlicher, welche zu einem Besuch in Flensburg weilte, hielt sich zu diesem Zeitpunkt vor dem PKW auf dem Bürgersteiges auf. Einige von ihnen wurden dabei angefahren bzw. zwischen dem Fahrzeug und dem Gebäude eingequetscht. Beim Eintreffen waren keine Personen eingeklemmmt.

Insgesamt wurden 4 Personen verletzt. Ein schwer verletzter Erwachsener und ein schwer verletztes Kind wurden mit Arztbegleitung in die Diakonissenanstalt in Flensburg eingeliefert. Zwei weitere verletzte Kinder wurden mit Arztbegleitung nach Schleswig in das Helios-Klinikum transportiert. Die beiden Insassen des PKW, welche augenscheinlich unverletzt waren aber unter Schock standen, wurden ebenfalls zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Das Centermanagement des Citti Parks stellte einen Raum zur Verfügung, in welchem die übrigen betroffenen Kinder sowie die Begleitpersonen untergebracht werden konnten und sorgte auch für Getränke und Süßigkeiten. Da die unverletzten Betroffenen der Reisegruppe den Unfall unmittelbar miterlebt hatten, wurde ein Team der Notfallseelsorge angefordert. Die Notfallseelsorger kümmerten sich um die Reisegruppe sowohl vor Ort und auch nach der Rückkehr in die Jugendherberge bis in die Abendstunden. Vor Ort wurden sie dabei durch die Besatzung eines Rettungswagens unterstützt. Ebenfalls betreut wurden die Mitarbeiter des Ladens, vor dem sich der Unfall ereignet hatte. In diesem Geschäft war durch den Aufprall des PKWs zum Glück niemand verletzt worden.

Da die Betreuer der Kinder und Jugendlichen sich nicht mehr in der Lage sahen, selbstständig zur Jugendherberge zurück zu fahren, wurde dafür ein Bus organisiert.

Sachverständige der Dekra nahmen in Zusammenarbeit mit der Polizei die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Das Fahrzeug wurde durch die Polizei sichergestellt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird von einem Unglücksfall und keinem Amokereignis ausgegangen. 

Befremdlich wirkte das Verhalten einiger Kunden, welche sich durch abgestellte Rettungswagen in der Zufahrt zu den Parkplätzen bzw. beim Heimtransport ihres Einkaufes behindert sahen und die Rettungskräfte anpöbelten. 

Mit der Abfahrt des Reisebusses zur Jugendherberge endete der Einsatz für die Flensburger Kräfte gegen 15:00 Uhr.

Marco Bayer

Datum: 31.07.2021
Alarmzeit: 12:30 Uhr
Einsatzende: 15:00 Uhr
Einsatzort: Parkplatz Citti-Park-Flensburg
Einsatzart: Verkehrsunfall
Eingesetze Kräfte:
  • Notarzteinsatzfahrzeug Flensburg
  • Verlegungsarzteinsatzfahrzeug
  • mehrere Rettungswagen der Berufsfeuerwehr sowie der Firma Falck
  • Hilfeleistungsfahrzeug der Berusffeuerwehr
  • Einsatzleitwagen ELW 1
  • mehrere Einsatzwagen der Polizei
  • Aktivbus
  • Notfallseelsorger

Weitere Pressemitteilungen

Autor: Marco Bayer, 31.07.2021