FEU Y - Feuer mit Menschenrettung in Mehrfamilienhaus

Am Montag (11. Januar 2021) gegen 06:35 Uhr wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr gemeinsam mit einem Rettungswagen
zu einer unklaren Rauchentwicklung im Treppenraum eines Mehrfamilienhauses auf dem Sandberg alarmiert.

Aufgrund weiterer Notrufe und initial vermisster Personen wurde noch während der Anfahrt das Stichwort auf
„Feuer Y – Menschenleben in Gefahr“ erhöht, sodass der A-Dienst, das Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein weiterer Rettungswagen an die Einsatzstelle entsandt wurden.

Bei Eintreffen war der Straßenzug verraucht, der Fluchtweg für die noch im Gebäude befindlichen Personen bereits abgeschnitten – eine starke Rauchentwicklung drang aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Auf der Gebäuderückseite hatte die Brandentwicklung bereits dazu geführt, dass eine Fensterscheibe geplatzt war und Flammen aus der Brandwohnung austraten.

Sofort wurden durch den Zugführer weitere Rettungskräfte alarmiert – zusätzliche Rettungswagen sowie im weiteren Verlauf die Freiwilligen Feuerwehren Tarup und Jürgensby.

Umgehend wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet - „Menschenrettung“ und „Brandbekämpfung“. Insgesamt konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr 12 Menschen über Drehleiter sowie Treppenraum aus dem Gebäude retten. Die weitere Rauchausbreitung im Gebäude wurde verhindert, der Treppenraum als Flucht- und Rettungsweg durch einen sogenannten Rauchvorhang sowie Lüftungsmaßnahmen (Druckbelüftung) gesichert.

Zwei Trupps wurden unter Atemschutz im Innenangriff zur Menschenrettung und Brandbekämpfung mit einem C-Rohr eingesetzt.

Das Feuer konnte durch die eingesetzten Kräfte auf die Brandwohnung begrenzt und vor Eintritt in den Treppenraum sowie vor Übergreifen auf weitere Gebäudeteile gestoppt werden.

Im weiteren Einsatzverlauf wurden die Bewohner durch Rettungskräfte gesichtet und betreut – drei Personen wurden verletzt ins Krankenhaus transportiert.

Zur Brandursache sowie Schadenshöhe können seitens der Berufsfeuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Unterstützt wurden die Einsatzmaßnahmen durch die Freiwilligen Feuerwehren Tarup und Jürgensby.

Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen konnten die Bewohner*innen in Ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Brandwohnung ist teilweise ausgebrannt und nicht mehr bewohnbar.

Datum: 11. Januar 2021
Alarmzeit: 06:35 Uhr
Einsatzende: 08:00 Uhr
Einsatzort: Kappelner Straße, Flensburg
Einsatzart: FEU Y - Feuer mit Menschenleben in Gefahr
Eingesetze Kräfte:
  • A-Dienst - Berufsfeuerwehr
  • Löschzug - Berufsfeuerwehr
  • Freiwillige Feuerwehr Tarup
  • Freiwillige Feuerwehr Jürgensby
  • Notarzteinsatzfahrzeug - Berufsfeuerwehr
  • 2x Rettungswagen - Berufsfeuerwehr
  • 1x Rettungswagen - Promedica

Weitere Pressemitteilungen