Am Sonntag Mitta gegen 14:00 Uhr kam es in der Duburger Str. zu einem Wohnungsbran. Dieser wurde durch einen Kurzschluß in einem Verteilerkasten des Hauses ausgelöst.

Beim eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr, befand sich eine Person im Erdgeschoß ihrer verrauchten Wohnung. Ein Trupp unter Atemschutz rettete die Frau aus dem Gefahrenbereich und übergab diese dem Rettungsdienst. 

Da in verschiedenen Etagen Personen auf den Balkonen standen wurde die Drehleiter eingesetzt. Diese mussten nicht über die Drehleiter evakuiert werden.  In der Zwischenzeit wurde das Treppenhaus belüftet und sämtliche

Wohnungen nach Personen abgesucht. Zwei weitere Personen aus dem Gebäude wurden ebenfalls dem Rettungsdienst zugeführt mit Verdachr auf Rauchgasintoxikation und in das Flensburger Krankenhaus transportiert.

Da die Hauselektrik durch die Hitze massiv beschädigt war, wurde das Gebäude durch die Stadtwerke stromlos gelegt. 

Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr Flensburg durch die Freiwillige Feuerwehr Klues. 

 

Datum: 24.11.2019
Alarmzeit: 13:58:59
Einsatzende: 15:16:31
Einsatzort: Duburge Str. 9  Flensburg
Einsatzart: Zimmerbrand
Eingesetze Kräfte:
  • Löschzug Berufsfeuerwehr
  • FF Klues

Weitere Pressemitteilungen