Feuer Y - Menschenrettung in leerstehender Lagerhalle

In der Nacht zu Freitag gegen 22.18 Uhr wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr Flensburg gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Klues zu einer unklaren Rauchentwicklung in die Neustadt alarmiert.

Bei Eintreffen war eine starke Rauchentwicklung mit unbekannter Herkunft zu erkennen, mehrere Straßenzüge waren verraucht.

In einer leerstehenden Lagerhalle konnte das Feuer während der Erkundung lokalisiert werden. Ein Trupp wurde umgehend unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Während der laufenden Maßnahmen wurden zwei Menschen in dem stark verrauchten Gebäude gefunden und ins Freie gerettet. Aufgrund der veränderten Lage wurde das Stichwort auf FEU Y (Menschenleben in Gefahr) erhöht. Weitere Rettungswagen, der A-Dienst sowie der Notarzt wurden an die Einsatzstelle entsandt.

Nach einer weiteren Personensuche gingen die Einsatzkräfte mit einem Rohr zur Brandbekämpfung vor, ein Trupp der FF unterstützte. Die beiden Patienten wurden nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus transportiert,

Vermutlich die Aufmerksamkeit der Anwohner hat den beiden Personen das Leben gerettet.
Nachbarn sowie die Umwelt waren durch das Brandereignis zu keiner Zeit gefährdet.

Datum: 18.10.2019
Alarmzeit: 22:18 Uhr
Einsatzende: 23:30 Uhr
Einsatzort: Junkerhohlweg / Gartenstraße
Einsatzart: FEU Y - Gebäudebrand
Eingesetze Kräfte:
  • A-Dienst (Berufsfeuerwehr)
  • Löschzug (Berufsfeuerwehr)
  • Freiwillige Feuerwehr (Klues)
  • Notarzteinsatzfahrzeug (Berufsfeuerwehr)
  • Rettungswagen (Berufsfeuerwehr)
  • Rettungswagen (Promedica)

Weitere Pressemitteilungen