Feuer auf dem Hof eines Umwelt- und Recyclingbetriebes

Am Mittwoch gegen 10.40 Uhr wurde der Löschzug der Berufsfeuerwehr Flensburg zu einem Feuer in einem Umwelt- und Recyclingbetrieb alarmiert.
Aufgrund der Einsatzmeldung sowie der telefonischen Bestätigung durch Mitarbeiter wurden neben dem Löschzug auch der A-Dienst, ein Rettungswagen sowie die Polizei mit an die Einsatzstelle entsandt.


Bei Eintreffen war eine starke Rauchentwicklung auf dem Betriebsgelände zu erkennen – es brannten mehrere Ballen aus gepresster Pappe und Kartonage.
Mitarbeiter handelten nach Brandausbruch vorbildlich, Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr, trennten das Brandgut von angrenzenden, nicht betroffenen Materialien und begannen mit der Brandbekämpfung.

Durch die eingesetzten Kräfte wurde die Brandbekämpfung unter Atemschutz mit zwei C-Rohren fortgeführt – das abgelöschte Brandgut wurde mit einem Radlader auf eine Freifläche verbracht.

Personen sowie die Umwelt waren durch den entstandenen Brandrauch zu keiner Zeit gefährdet.

Noch während der laufenden Maßnahmen wurde ein Paralleleinsatz gemeldet – Hilflose Person in Wohnung.
Nach Rücksprache mit dem Zugführer vor Ort wurde die Freiwillige Feuerwehr Klues alarmiert, die den Einsatz gemeinsam mit dem Rettungsdienst abgearbeitet hat.

Datum: 24.04.2019
Alarmzeit: 11:39 Uhr
Einsatzende: 13:15 Uhr
Einsatzort: Eckernförder Landstraße
Einsatzart: Feuer auf dem Hof eines Umwelt- und Recycligbetriebs
Eingesetze Kräfte:
  • A-Dienst (Berufsfeuerwehr)
  • Löschzug (Berufsfeuerwehr)
  • Rettungsdienst (Promedica)

Weitere Pressemitteilungen