Stellenausschreibungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenausschreibungen, auf die Sie sich bewerben können.

Wenn Sie sich über die Voraussetzungen und/oder den Ausbildungsweg zum Brandschützer informieren möchten, haben wir in der Rubrik Ausbildung die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

 

Brandschutz

Ausbildung zum Brandmeisteranwärter / in

Die Stadt Flensburg bietet zum 01.03.2018 die zweijährige Ausbildung als

Brandmeisteranwärter / in

im Vorbereitungsdienst für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt der
Fachrichtung Feuerwehr an.

Weiterhin erfolgt im Anschluss die berufsbegleitende Ausbildung zum
Notfallsanitäter.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Gesellenprüfung oder ein anderer Abschluss in einem für den Feuerwehrdienst geeigneten Beruf ( z.B. Notfallsanitäter )
  • Erfüllung der gesetzlichen Voraussetzungen für die Ernennung zur Beamtin / zum Beamten
  • Feuerwehrtauglichkeit (gesundheitliche, körperliche Eignung)
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • Deutsches Jugendschwimmabzeichen in Bronze

Die Stadt Flensburg verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern auf der Grundlage des Frauenförderplans. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen vorrangig berücksichtigt.

Für Fragen stehen
Herr Blaas ( 0461/85-1130), Frau Kühl ( 0461/85-2908) oder Frau Pavlik ( 0461/85-2206) zur Verfügung.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen sowie Nachweisen der Fahrerlaubnis und des Schwimmabzeichens senden Sie bitte bis zum 10.07.2017 an:

Der Oberbürgermeister
Zentrale Dienste - Personal
24931 Flensburg
Karte anzeigen

Telefon: 0461-85 0
Adresse exportieren

 

Brandmeisterinnen / Brandmeister

Bei der Stadt Flensburg sind im Fachbereich Sicherheit und Recht/Berufsfeuerwehr zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vollzeitstellen für

Brandmeisterinnen/Brandmeister

nach Bes. Gr. A 7 SHBesG zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Tätigkeiten im Brandschutz und Rettungsdienst im multifunktionalen Einsatzdienst

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt (ehem. mittl. Dienst) der Fachrichtung Feuerwehr
  • Abgeschlossene Ausbildung und Anerkennung zur Rettungsassistentin/zum Rettungsassistenten bzw. Notfallsanitäter/in
  • Führerschein der Klasse 3 bzw. C oder CE
  • Uneingeschränkte Feuerwehrdiensttauglichkeit

Erwartet werden:

  • Ein hohes Maß an Engagement
  • Die Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit
  • Teamfähigkeit und Fortbildungswille
  • Belastbarkeit und körperliche Fitness

Die Stelle kann im Rahmen der Schichtplanung auch mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation entsprechend dem Gleichstellungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Blaas unter der Telefonnummer 0461 / 851130 zur Verfügung.

Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.04.2017 schriftlich unter Angabe des Kennwortes A 06 an den FB Zentrale Dienste/Personal.

Im Bewerbungsschreiben stellen Sie bitte umfassend dar, aus welchen Gründen Sie sich für diese Stelle interessieren (Motivation) und schildern Sie prägnant Ihre Stärken und Kompetenzen. Dabei nehmen Sie bitte Bezug auf das obengenannte Aufgaben- und Anforderungsprofil.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.

Der Oberbürgermeister
Zentrale Dienste - Personal
24931 Flensburg
Karte anzeigen

Telefon: 0461-85 0
Adresse exportieren

 

personalabteilung@flensburg.de

 

Rettungsdienst

Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter

Bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Flensburg sind ständig mehrere Vollzeitstellen für

Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter

befristet und unbefristet zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach den jeweilig gültigen Entgeltgruppen.

 

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

Einsatzvorbereitung

  • Kontrolle, Nachbestückung, Reinigung der Ausrüstung und des Fahrzeuges bei Übernahme
  • Überprüfung und Kontrolle der medizinischen Geräte
  • Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach Einsatzende und bei Fahrzeugübergabe

Einsatz im Rettungsdienst

  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen bei lebensbedrohlich Verletzten oder Erkrankten oder sonst in einer Körperfunktion lebensbedrohlich beeinträchtigten Person bis zum Eintreffen der Notärztin/ des Notarztes und Übernahme der Behandlung durch die Notärztin/ den Notarzt fachgerecht durchführen
  • Assistenz der Notärztin/ des Notarztes bei allen Maßnahmen der präklinischen Notfallmedizin
  • Herstellen der Transportfähigkeit von Patientinnen/Patienten, Vitalfunktionen beobachten und aufrecht erhalten

Einsatznachbereitung

  • Datenerfassung und Berichtswesen/ Einsatzprotokolle vervollständigen
  • Durchführung sämtlicher Maßnahmen, die für einen ordnungsgemäßen Rettungsdienst auf der Rettungswache erforderlich sind (z.B. Wartung, Pflege, Reinigung und Desinfektion von medizinischen Geräten und sonstigen Hilfsmitteln)
  • Einsatzfahrzeuge überprüfen, säubern, betanken und Durchsicht auf Verkehrssicherheit
  • Reinigungs- und Hygienemaßnahmen auf der Rettungswache
  • Bearbeitung sonstiger rettungsdienstlicher Aufgabenstellungen gemäß Vorgaben der Abteilung

 

Wir erwarten:

  • Die staatliche Anerkennung als Rettungssanitäterin / Rettungssanitäter Rettungsassistentin / Rettungsassistent oder Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter
  • Einsatzerfahrung im Rettungsdienst von mind. 200 Einsätzen.
  • Uneingeschränkte körperliche und psychische Leistungsfähigkeit
  • Abdecken von der Bereitschaftszeiten im Rahmen arbeitsrechtlich zulässiger Vorgaben
  • Führerschein der Klasse C 1 ( früher: Klasse 3 )
  • EDV-Kenntnisse ( Word, Excel ) und Dänisch-Kenntnisse bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

 

Für Rückfragen stehen Ihnen die Leiterin der Rettungsdienstabteilung, Frau Schult 0461 / 851152 oder der Leiter der Einsatzabteilung, Herr Blaas 0461 / 851130 gerne zur Verfügung.

Frauen werden bei gleichwertiger Eignung entsprechend dem Gleichstellungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.

Ihre Initiativbewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen an die

Telefon: 0461-85 0
Adresse exportieren

 

Rettungsassistentin / Rettungsassistent

Bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Flensburg sind ständig mehrere Vollzeitstellen für

Rettungsassistentinnen / Rettungsassistenten

befristet und unbefristet zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach den jeweilig gültigen Entgeltgruppen.

 

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

Einsatzvorbereitung

  • Kontrolle, Nachbestückung, Reinigung der Ausrüstung und des Fahrzeuges bei Übernahme
  • Überprüfung und Kontrolle der medizinischen Geräte
  • Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach Einsatzende und bei Fahrzeugübergabe

Einsatz im Rettungsdienst

  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen bei lebensbedrohlich Verletzten oder Erkrankten oder sonst in einer Körperfunktion lebensbedrohlich beeinträchtigten Person bis zum Eintreffen der Notärztin/ des Notarztes und Übernahme der Behandlung durch die Notärztin/ den Notarzt fachgerecht durchführen
  • Assistenz der Notärztin/ des Notarztes bei allen Maßnahmen der präklinischen Notfallmedizin
  • Herstellen der Transportfähigkeit von Patientinnen/Patienten, Vitalfunktionen beobachten und aufrecht erhalten

Einsatznachbereitung

  • Datenerfassung und Berichtswesen/ Einsatzprotokolle vervollständigen
  • Durchführung sämtlicher Maßnahmen, die für einen ordnungsgemäßen Rettungsdienst auf der Rettungswache erforderlich sind (z.B. Wartung, Pflege, Reinigung und Desinfektion von medizinischen Geräten und sonstigen Hilfsmitteln)
  • Einsatzfahrzeuge überprüfen, säubern, betanken und Durchsicht auf Verkehrssicherheit
  • Reinigungs- und Hygienemaßnahmen auf der Rettungswache
  • Bearbeitung sonstiger rettungsdienstlicher Aufgabenstellungen gemäß Vorgaben der Abteilung

 

Wir erwarten:

  • Die staatliche Anerkennung als Rettungssanitäterin / Rettungssanitäter Rettungsassistentin / Rettungsassistent oder Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter
  • Einsatzerfahrung im Rettungsdienst von mind. 200 Einsätzen.
  • Uneingeschränkte körperliche und psychische Leistungsfähigkeit
  • Abdecken von der Bereitschaftszeiten im Rahmen arbeitsrechtlich zulässiger Vorgaben
  • Führerschein der Klasse C 1 ( früher: Klasse 3 )
  • EDV-Kenntnisse ( Word, Excel ) und Dänisch-Kenntnisse bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

 

Für Rückfragen stehen Ihnen die Leiterin der Rettungsdienstabteilung, Frau Schult 0461 / 851152 oder der Leiter der Einsatzabteilung, Herr Blaas 0461 / 851130 gerne zur Verfügung.

Frauen werden bei gleichwertiger Eignung entsprechend dem Gleichstellungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.

Ihre Initiativbewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen an die

Der Oberbürgermeister
Zentrale Dienste - Personal
24931 Flensburg
Karte anzeigen

Telefon: 0461-85 0
Adresse exportieren

 

Rettungssanitäterin / Rettungssanitäter

Bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Flensburg sind ständig mehrere Vollzeitstellen für

Rettungssanitäterinnen / Rettungssanitäter

befristet und unbefristet zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach den jeweilig gültigen Entgeltgruppen.

 

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

Einsatzvorbereitung

  • Kontrolle, Nachbestückung, Reinigung der Ausrüstung und des Fahrzeuges bei Übernahme
  • Überprüfung und Kontrolle der medizinischen Geräte
  • Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft nach Einsatzende und bei Fahrzeugübergabe

Einsatz im Rettungsdienst

  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen bei lebensbedrohlich Verletzten oder Erkrankten oder sonst in einer Körperfunktion lebensbedrohlich beeinträchtigten Person bis zum Eintreffen der Notärztin/ des Notarztes und Übernahme der Behandlung durch die Notärztin/ den Notarzt fachgerecht durchführen
  • Assistenz der Notärztin/ des Notarztes bei allen Maßnahmen der präklinischen Notfallmedizin
  • Herstellen der Transportfähigkeit von Patientinnen/Patienten, Vitalfunktionen beobachten und aufrecht erhalten

Einsatznachbereitung

  • Datenerfassung und Berichtswesen/ Einsatzprotokolle vervollständigen
  • Durchführung sämtlicher Maßnahmen, die für einen ordnungsgemäßen Rettungsdienst auf der Rettungswache erforderlich sind (z.B. Wartung, Pflege, Reinigung und Desinfektion von medizinischen Geräten und sonstigen Hilfsmitteln)
  • Einsatzfahrzeuge überprüfen, säubern, betanken und Durchsicht auf Verkehrssicherheit
  • Reinigungs- und Hygienemaßnahmen auf der Rettungswache
  • Bearbeitung sonstiger rettungsdienstlicher Aufgabenstellungen gemäß Vorgaben der Abteilung

 

Wir erwarten:

  • Die staatliche Anerkennung als Rettungssanitäterin / Rettungssanitäter Rettungsassistentin / Rettungsassistent oder Notfallsanitäterin / Notfallsanitäter
  • Einsatzerfahrung im Rettungsdienst von mind. 200 Einsätzen.
  • Uneingeschränkte körperliche und psychische Leistungsfähigkeit
  • Abdecken von der Bereitschaftszeiten im Rahmen arbeitsrechtlich zulässiger Vorgaben
  • Führerschein der Klasse C 1 ( früher: Klasse 3 )
  • EDV-Kenntnisse ( Word, Excel ) und Dänisch-Kenntnisse bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

 

Für Rückfragen stehen Ihnen die Leiterin der Rettungsdienstabteilung, Frau Schult 0461 / 851152 oder der Leiter der Einsatzabteilung, Herr Blaas 0461 / 851130 gerne zur Verfügung.

Frauen werden bei gleichwertiger Eignung entsprechend dem Gleichstellungsgesetz des Landes Schleswig-Holstein vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der Stadt Flensburg ist es ein wichtiges Anliegen, sich interkulturell zu öffnen. Deshalb begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir keine Eingangsbestätigungen versenden.

Ihre Initiativbewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen an die

Der Oberbürgermeister
Zentrale Dienste - Personal
24931 Flensburg
Karte anzeigen

Telefon: 0461-85 0
Adresse exportieren