Wohnungsbrand im Dachgeschoß

Um 14:50Uhr wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus gerufen. Auf der Anfahrt war schon eine starke Rauchentwicklung aus dem Dach sichtbar. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es in der Dachgeschoßwohnung in voller Ausdehnung. Die Flammen schlugen bereits auf der Rückseite des Gebäudes aus dem Fenster und hatten den Dachüberstand und den Dachstuhl in Brand gesetzt. Es wurden sofort mehrere Trupps zur Personensuche und Brandbekämpfung eingesetzt. Es befanden sich keine Personen mehr in der Wohnung und es kam auch niemand zu Schaden. Um eine Brandausbreitung auf das gesamte Dach zu verhindern wurde eine zweite Drehleiter eingesetzt. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte ist die Freiwache der Berufsfeuerwehr alarmiert worden. Gegen 16:50Uhr konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Das Gebäude ist wegen des Brand- und Wasserschadens z.Zt. nich bewohnbar. Die Bewohner konnten anderweitig untergebracht werden. Ein Dank gilt einigen Nachbarn und Passanten, die die Einsatskräfte mit Getränke versorgt haben.

 

Datum: 12.07.2018
Alarmzeit: 14:50 Uhr
Einsatzende: 19:20 Uhr
Einsatzort: Adelbylund 4
Einsatzart: Wohnungsbrand im Dachgeschoss
Eingesetze Kräfte:
  • Löschzug Berufsfeuerwehr

Weitere Pressemitteilungen