Feuer in Brauerei

Aus ungeklärter Ursache, kam es in einer privat Brauerei in dem Brauereiweg in Flensburg zu einer Verpuffung. Hierbei zog sich ein Mitarbeiter des Betriebes erhebliche Verbrennungen zu, die durch den Notartz und einer Rettungswagen Besatzung versorgt wurden. Diese Person und drei weitere Mitarbeiter mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation, wurden in die Diako transportiert.
Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Flensburg, war an der Einsatzstelle eine massive Rauchentwicklung , die die Erkundung der Gebäude erschwerte. Die Berufsfeuerwehr Flensburg ging mit zwei Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Ebenfalls zwei Trupps unter Atemschutz und C-Rohr, stellten die Freiwilligen Feuerwehren Klues und Innestadt.
Im weiteren Verlauf, der Brandbekämpfung, wurde ein Bagger an die Einsatzstelle beordert, um das Dach zu entfernen.

Datum: 04.07.2017
Alarmzeit: 14:30 Uhr
Einsatzende: 19:02 Uhr
Einsatzort: Brauereiweg 21
Einsatzart: Feuer in Brauerei
Eingesetze Kräfte:
  • Löschzug Berufsfeuerwehr
  • 3 Rettungswagen Berufsfeuerwehr Flensburg
  • Notarzteinsatzfahrzeug BF Flensburg
  • Löschgruppe FF Klues
  • Löschgruppe FF Innenstadt

Weiter Pressemitteilungen