Feuer auf Fahrgastschiff

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Flensburg brannte der untere Fahrgastraum des Fahrgastschiffes Jürgensby in voller Ausdehnung. Das Schiff ist 35m lang und ca. 7m breit. Das Schiff lag zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Hafenspitze, und wie es sich im Laufe des Einsatzes herausstellte befanden sich keine Personen an Bord.
Die Berufsfeuerwehr Flensburg ging mit zwei Trupps unter Atemschutz mit jeweils einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Ein Druckbelüftungsgerät wurde eingesetzt, um die Sicht der vorgehenden Trupps zu verbessern und heiße Rauchgase aus dem Schiff zu befördern. Nach ca. 45Minuten war das Feuer gelöscht. Im Anschluss wurde der gesamte Bereich nach weiteren Glutnestern, bzw. verdeckter Brandausbreitung in Zwischenräumen abgesucht und kontrolliert. Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr von der Freiwilligen Feuerwehr Klues.

 

Datum: 04.07.2017
Alarmzeit: 03:14 Uhr
Einsatzende: 05:30 Uhr
Einsatzort: Schiffbrücke
Einsatzart: Feuer Schiff
Eingesetze Kräfte:
  • Löschzug Berufsfeuerwehr
  • Rettungswagen BF Flensburg
  • Freiwillige Feuerwehr Klues

Weiter Pressemitteilungen